Need4Speedthe speed company

Pirelli Formel 1 News - Belgien 2013

29. August 2013 von
Pirelli Formel 1 News - Belgien 2013 Pirelli & C. S.p.A.

Den 31. Sieg in seiner Formel 1-Karriere feierte Sebastian Vettel (Red Bull) beim Großen Preis von Belgien.

Damit hat er nun genauso viele Erfolge auf dem Konto wie der britische F1-Pilot Nigel Mansell. Der 26-jährige Deutsche startete vom zweiten Platz ins Rennen und übernahm bereits nach wenigen Sekunden die Führung. Seinen Triumph auf dem längsten Kurs der Saison sicherte sich der amtierende Weltmeister mit einer Zwei-Stopp-Strategie. Zudem fuhr er auf den harten P Zero Orange Slicks die schnellste Runde. In der Fahrerwertung baute Sebastian Vettel seinen Vorsprung vor Fernando Alonso (Ferrari) auf 46 Punkte aus.

Alonso gelang es mit seiner Strategie, sich vom neunten Startplatz aufs Podium zu katapultieren. Der Spanier kam zwei Mal in die Box. Er nutzte die Medium-Reifen P Zero White für zwei Stints, bevor er in der 28. Runde harte Slicks montieren ließ. Dieser letzte Stopp dauerte lediglich 2,6 Sekunden. Am Ende belegte Fernando Alonso den zweiten Platz.

Der Wettkampf begann bei Außentemperaturen von 19 Grad Celsius. Auf der Strecke wurden 25 Grad Celsius gemessen. Trotz der hohen Regenwahrscheinlichkeit von 60 Prozent blieb es das ganze Rennen über trocken. Mit Ausnahme von Max Chilton und Jules Bianchi (beide Marussia), Daniel Ricciardo (Toro Rosso) und Esteban Gutierrez (Sauber) starteten alle Piloten auf den mittelharten Slicks.

Zum ersten Reifenstopp des Rennens kam Nico Hülkenberg (Sauber) in der neunten Runde in die Boxengasse. Er wechselte zu den harten Slicks. Fünf Runden später ließ der bis dahin führende Sebastian Vettel neue Medium-Reifen montieren. Als er auf die Strecke zurückkehrte, reihte er sich auf dem zweiten Rang ein. Doch schnell eroberte er wieder den Spitzenplatz. Bei seinem letzten Stopp in Runde 30 bekam der Wagen des Deutschen harte Slicks. Als er sich wieder ins Feld einordnete, lag Vettel immer noch vorn und behauptete diese Position bis zur Zielflagge. Dank seiner Strategie hatte er in jeder Runde geführt.

Vettels Teamkollege Mark Webber setzte auf eine alternative Zwei-Stopp-Strategie. Er wechselte während des ersten Halts zur harten Mischung, um dann den letzten Stint auf mittelharten Reifen zu fahren. Er wurde am Ende Fünfter.

Als einzige Fahrer ließ Romain Grosjean (Lotus) nur einmal die Reifen wechseln. Er belegte den achten Rang. Von den Piloten, die mit harten Slicks begonnen hatten, erzielte Ricciardo das beste Ergebnis. Gestartet vom 19. Platz, kam er am Ende als Zehnter ins Ziel. Auch er beendete das Rennen mit den P Zero White.

Paul Hembery, Direktor Motorsport bei Pirelli, kommentiert: „Weil das gestrige Qualifying im Regen endete, konnten die Fahrer heute mit Reifen ihrer Wahl starten. Das erweiterte die Zahl der strategischen Möglichkeiten. Einige Piloten und ihre Teams holten das Beste aus diesen Möglichkeiten heraus. Dies gilt in erster Linie für Sebastian Vettel und Red Bull, die das Rennen jederzeit kontrollierten. Doch nicht allein an der Spitze wurden gute Strategien umgesetzt, sondern im gesamten Feld. Das führte dazu, dass einige Piloten im Verlauf des Rennes etliche Plätze gutmachen konnten und deutlich nach vorn kamen. Nach den wechselhaften Witterungsbedingungen der ersten beiden Tage des Rennwochenendes erlebten wir heute einen völlig unproblematischen Grand Prix von Belgien. Es blieb die ganze Zeit über trocken, und das Safety Car musste nicht auf die Strecke. Dennoch bleibt Spa aufgrund der außergewöhnlichen Rundenlänge und der hohen Krafteinwirkung der wohl ultimative Test für Formel 1-Reifen. Vor diesem Hintergrund entsprachen die Performance und die Haltbarkeit unserer Reifen in einem hart umkämpften Rennen auf einem der grandiosesten Circuits der Welt unseren Erwartungen voll und ganz.”

Sie haben noch weitere Fragen?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf - sehr gerne stehen wir Ihnen auch in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Hinweis: Exklusive Mietfahrzeuge & Motorsport Incentives
Wir bieten Ihnen die Chance Supersportler & Rennfahrzeuge für sich selbst zu entdecken. Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bei unseren Incentives oder unseren Mietfahrzeugen. Entscheiden Sie selbst was es für Sie werden soll.

Rechtlicher Hinweis:
Hierbei handelt es sich um eine bezahlte Werbeeinschaltung. Der Auftraggeber ist für den gesamten Inhalt der Werbung und der verlinkten Seite selbst verantwortlich.

Medien

Quelle YouTube
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

auf den spuren von 007 james bond in spectre

0% Teilzahlung


IHR BLOG

Sie haben ein passendes Thema oder Produkt für unseren Blog? Dann klicken Sie bitte >> hier <<.


Newsletter

Wir versorgen Sie monatlich mit allen Neuigkeiten, Events und Aktionen aus der Welt von Need4Speed.

captcha 


User Login

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.