Need4Speedthe speed company

Pirelli Formel 1 News - Kanada 2012

13. Juni 2012 von
Pirelli Formel 1 News - Kanada 2012 Pirelli & C. S.p.A.

Mit einer Zwei-Stopp-Sprint-Strategie gewann McLaren-Pilot Lewis Hamilton den Grand Prix von Kanada 2012.

Damit gibt es nach sieben Rennen, sieben verschiedene Gewinner in der Saison 2012. Hamilton konnte Sebastian Vettel (Red Bull) und Fernando Alonso (Ferrari) auf den letzten Runden überholen und feierte mit 2,5 Sekunden Vorsprung einen spektakulären Sieg.

Hamilton übernahm dadurch auch mit zwei Punkten Vorsprung die Führung in der Fahrerwertung. Das bedeutet nach sieben Rennen den sechsten Wechsel an der Tabellenspitze. Lotus-Pilot Romain Grosjean erreichte mit dem zweiten Rang die bislang beste Platzierung in seiner Karriere. Seine Ein-Stopp-Strategie war aufgegangen. Als Vettel nur sieben Runden vor Schluss nochmal in die Boxengasse fuhr und Alonso langsamer wurde, obwohl der Ferrari-Pilot die gleiche Strategie wie Grosjean nutzte und zwei Runden zuvor die Reifen hatte wechseln lassen, schob sich auch noch Sergio Perez im Sauber an ihm vorbei und landete zum zweiten Mal in dieser Saison auf dem Podium. Auch Perez hatte auf eine Ein-Stopp-Strategie gesetzt. Grosjean begann das Rennen mit den supersoften P Zero Red und wechselte später auf die P Zero Yellow, Perez wählte die umgekehrte Reihenfolge.

Die vier Bestplatzierten trennten insgesamt nur sieben Sekunden. Das macht erneut deutlich, wie eng das Fahrerfeld in diesem Jahr beieinanderliegt. Hamilton, der vom zweiten Platz ins Rennen startete, überholte in der 17. Runde kurz nach seinem Boxenstopp den bis dahin führenden Sebastian Vettel. Der Red Bull-Pilot hatte eine Runde zuvor neue Reifen montieren lassen. Allerdings wurde Hamilton später in ähnlicher Weise von Alonso überholt. Die vielen Positionswechsel belegen die Bedeutung der Boxenstopp-Stategie.

Nachdem er Alonso wieder überholt hatte, fuhr Hamilton 20 Runden vor Schluss zum letzten Reifenwechsel in die Boxengasse. Mit den weichen P Zero Yellow kam er an dritter Position wieder ins Rennen: der Auftakt zu einem spannenden Finale.

Während des Rennens war es erheblich wärmer als beim freien Training und beim Qualifying. Die Streckentemperatur stieg auf 40 Grad Celsius, die Außentemperatur betrug 27 Grad Celsius. Den Teams standen beim Start also nur begrenzte Informationen über das Verhalten der Reifen bei höheren Temperaturen zur Verfügung. Zumal das Rennen im vergangenen Jahr von schweren Regenfällen geprägt war und keine Rückschlüsse zuließ.

Während des Rennens blieben die Außen- und Streckentemperaturen konstant. Dafür verringerten sich die Tankfüllungen und somit das Gewicht der Fahrzeuge, was den strategischen Überlegungen eine weitere Variable hinzufügte.

Beachtlich auch: In diesem Jahr musste das Safety Car nicht einmal auf die Strecke, was für einen Grand Prix in Kanada sehr ungewöhnlich ist. Dabei spielt der Einsatz des Safety Cars bei den strategischen Überlegungen der Teams eine wichtige Rolle.

Sämtliche Fahrer starteten das Rennen mit den supersoften Slicks, nur Jenson Button (McLaren), Kimi Raikkonen (Lotus), Nico Hulkenberg (Force India), Sergio Perez (Sauber), Pastor Maldonado (Williams) und Pedro de la Rosa (HRT) setzten zu Beginn auf die weichen P Zero Yellow. Raikkonen gelang mit 30 Runden der längste Stint auf den supersoften Reifen, während Alonso mit seinem Satz weicher Reifen 51 Runden unterwegs war.

Pirellis Motorsport Direktor Paul Hembery kommentiert: „Drei Weltmeister fuhren von den ersten drei Startplätzen ins Rennen. So haben wir von Beginn an ein unterhaltsames Rennen gesehen. Gegen Ende konnte Lewis Hamilton auf Grund seiner Zwei-Stopp-Strategie den zusätzlichen Speed nutzen, um seine Konkurrenten zu überholen. Ein besonderer Glückwunsch geht auch an unseren früheren Testfahrer Romain Grosjean, der mit seiner Ein-Stopp-Strategie am Ende nur 2,5 Sekunden hinter Hamilton lag. Auch Sergio Perez fuhr ein großartiges Rennen. Er bewies erneut, wie gut er mit den Reifen umzugehen versteht. Das Durchschnittsalter der Fahrer, die auf dem Podium standen, war so gering wie selten zuvor bei einem Formel 1-Rennen. Das zeigt, dass die Zukunft dieses Sports in besten Händen liegt. Auf Grund der wärmeren Temperaturen und der fehlenden Rennunterbrechungen war der Leistungsabbau der Reifen diesmal vielleicht etwas höher als erwartet. Daher hatten die Reifen von Alonso und Vettel nach ihren langen Stints am Ende des Rennens eine geringere Performance. Auf Grund der Vielzahl der Strategien und der Positionswechsel an der Spitze in den letzten Runden konnten wir uns kein spannenderes Rennen wünschen.“

ÜBERSICHT:BOXENSTOPPS BEIM GRAND PRIX VON KANADA 2012

Hamilton: SSU SN (17) SN (50) 2
Grosjean: SSU SU (21) 1
Perez: SN SSN (41) 1
Vettel: SSU SN (16) SSU (63) 2
Alonso: SSU SU (19) 1
Rosberg: SSU SN (19) SU (38) 2
Webber: SSU SN (17) SN (52) 2
Räikkönen: SN SSU (40) 1
Kobayashi: SSN SN (24) SN (25) 2
Massa: SSU SN (12) SSU (58) 2
Di Resta: SSU SN (13) SN (44) 2
Hülkenberg: SN SSN (21) SN (42) 2
Maldonado: SN SSN (29) 1
Ricciardo: SSU SN (17) SSN (58) 2
Vergne: SSN SN (16) SN (43) DT (47) 3
Button: SU SSU (15) SSU (33) SN (52) 3
Senna: SSU SN (23) 1
Kovalainen: SSN SN (17) SN (42) 2
Petrov: SSN SN (18) SN (43) 2
Pic: SSN SN (28) 1
Glock: SSN SN (24) 1 NC
Schumacher: SSU SN (13) SN (43) 2 NC
De La Rosa: SN 0 NC
Karthikeyan: SSN 0 NC

In der ersten Spalte wird der Reifen angegeben, mit dem der Fahrer ins Rennen gestartet ist.
S = Soft compound (weiche Mischung)
SS = Supersoft compound (superweiche Mischung)
N = New compound (neue Mischung)
U = Used compound (bereits genutzte Reifen)
NC = Not classified (nicht qualifiziert)
In der letzten Spalte steht die Zahl der Boxenstopps.

Sie haben noch weitere Fragen?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf - sehr gerne stehen wir Ihnen auch in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Hinweis: Exklusive Mietfahrzeuge & Motorsport Incentives
Wir bieten Ihnen die Chance Supersportler & Rennfahrzeuge für sich selbst zu entdecken. Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bei unseren Incentives oder unseren Mietfahrzeugen. Entscheiden Sie selbst was es für Sie werden soll.

Rechtlicher Hinweis:
Hierbei handelt es sich um eine bezahlte Werbeeinschaltung. Der Auftraggeber ist für den gesamten Inhalt der Werbung und der verlinkten Seite selbst verantwortlich.

Medien

Quelle YouTube

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

auf den spuren von 007 james bond in spectre

0% Teilzahlung


IHR BLOG

Sie haben ein passendes Thema oder Produkt für unseren Blog? Dann klicken Sie bitte >> hier <<.


Newsletter

Wir versorgen Sie monatlich mit allen Neuigkeiten, Events und Aktionen aus der Welt von Need4Speed.

captcha 


User Login

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.