Need4Speedthe speed company

Videoclip: Lotus Formel 1 Sattelschlepper – Vernichtung & Weltrekord!

29. November 2014 von
Videoclip: Lotus Formel 1 Sattelschlepper – Vernichtung & Weltrekord! Screenshot YouTube

Wenn Lotus einen sündteuren F1 Team Sattelschlepper zum Weitsprung bittet, dann fliegen die Fetzen!

Das unsere Freunde von der Insel schon immer diesen besonders sympathischen „Huscher“ hatten, wussten wir ja spätestens seit der TV Serie Top Gear! Deswegen wundert es uns auch nicht weiter wenn Engländer - zwecks Weltrekordversuchs - einen Sattelzug über eine Rampe prügeln.

Zum Drüberstreuen lässt man gleichzeitig einen Formel 1 Boliden unter dem fliegenden Dickschiff durchheizen. Nicht ungefährlich, aber sehenswert. Ob der Rekordversuch geklappt hat sehen Sie unten im Videoclip.

Autor: S.Terenyi

PS: Über einen Kommentar ganz unten zum Bericht und / oder Autor würden wir uns sehr freuen!

Sie haben noch weitere Fragen?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf - sehr gerne stehen wir Ihnen auch in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Hinweis: Exklusive Mietfahrzeuge & Motorsport Incentives
Wir bieten Ihnen die Chance Supersportler & Rennfahrzeuge für sich selbst zu entdecken. Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bei unseren Incentives oder unseren Mietfahrzeugen. Entscheiden Sie selbst was es für Sie werden soll.

Medien

YouTube

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

auf den spuren von 007 james bond in spectre

winter sale

 


IHR BLOG

Sie haben ein passendes Thema oder Produkt für unseren Blog? Dann klicken Sie bitte >> hier <<.


Newsletter

Wir versorgen Sie monatlich mit allen Neuigkeiten, Events und Aktionen aus der Welt von Need4Speed.

captcha 


User Login

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.