Need4Speedthe speed company

Formel 1 wird in den zehn Red Bull Ring Kurven immer schneller

08. Juli 2017 von
Formel 1 wird in den zehn Red Bull Ring Kurven immer schneller GEPA Pictures / Red Bull Content Pool

Die Vorzeichen für den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ deuten auf ein ereignisreiches Rennwochenende hin.

In den ersten Trainings wurden bisherige Runden-Bestzeiten pulverisiert, die neu entfachte Rivalität zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel sorgt für ein gewisses Prickeln im Paddock. Nicht zuletzt lauert Red Bull Racing beim Heimrennen auf den passenden Moment, um erneut zuzuschlagen. Im steirischen Murtal sind bereits tausende Fans angekommen und sie lassen sich von Side Events auf den Grand Prix am Spielberg einstimmen. Vor allem der „F1- Superfan“ kann den Rennsonntag kaum erwarten, denn er wird die Zielflagge für den GP-Sieger schwenken! Bis dahin erleben die Besucher beim „Motorsport-Festival zum Anfassen“ die Stars bei Autogramm-Sessions und auf dem „Styrian Green Carpet“ hautnah, bewundern Le-Mans-Boliden oder genießen die Stimmung bei den Ö3 Konzerten. Details zum Programm gibt es unter www.projekt-spielberg.com/formel-1/programm und wer live vor Ort mitten drin im rot-weiß-roten Fahnenmeer sein möchte, kann sich täglich bis Sonntag Tickets an den Tageskassen sichern!

Neue Red Bull Ring Bestzeiten. Nachdem in den Freien Trainings bereits 2016 auf dem damals frischen Asphalt neue Runden- Bestzeiten aufgestellt wurden, toppte der Mercedes-Pilot Lewis Hamilton diese am Freitag noch einmal – schließlich waren für die aktuelle Saison mit den breiteren Reifen auch schnellere Kurvenzeiten prognostiziert worden. Am Vormittag war der Red Bull Racing Star Max Verstappen am dichtesten dran. Während der Brite der Uhr am Nachmittag erneut davonfuhr und 1:05,483 in die Bestenlisten brannte, war ihm Sebastian Vettel im Ferrari auf den Fersen.

„F1-Superfan“ ist ein Steirer. Die „Chequered Flag“, mit der jedes Formel-1-Rennen beendet wird, schwenkt auf dem Red Bull Ring ein Fan. Was sonst nur Auserwählten vorbehalten ist, nimmt in diesem Jahr Manuel Gröbl aus Feldkirchen bei Graz in die Hand. Am Sonntag wird er den Sieger des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ mit der Zielflagge empfangen und diesen Moment wohl noch lange in Erinnerung behalten, denn näher kann man nicht dran sein an der Motorsport-Königsklasse! Ermittelt wurde der „F1-Superfan“ vom Projekt Spielberg gemeinsam mit Ö3. Der Steirer freut sich mit seiner Freundin Birgit Krassnitzer über ein sensationelles V.I.P.-Paket: Paddock Club Wochenend-Tickets, Übernachtung, Helikopter-Transfer am Rennsonntag, Meet & Greet mit einem Red Bull Racing Piloten, Backstage-Pässe für die Ö3 Konzerte inklusive Meet & Greet!

Stunt-Shows und prominente Gäste am Spielberg. Am Freitag versetzte der Motorrad-Stuntrider Arunas Gibieza das Publikum bereits in Staunen, am Samstag ist er dreimal in Action zu sehen. Gleichzeitig mit dem Biker geben die Red Bull Driftbrothers Gas auf dem GP-Asphalt. Joe und Elias Hountondji fegen in atemberaubenden Choreographien simultan über Teile der Rennstrecke. Mit den zehntausenden Fans und zahlreichen prominenten Gästen lässt sich auch Felix Baumgartner den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ nicht entgehen. Geschichte hat der Extremsportler im Oktober 2012 geschrieben. Als erster Mensch im freien Fall hat er die Schallmauer durchbrochen und erreichte eine Geschwindigkeit von 1.358 km/h. Die F1-Boliden sind zwar nicht ganz so schnell, begeistern den Überflieger aber natürlich ebenso. Am Sonntag wird er dem Österreich-GP einen Besuch abstatten und ab ca. 11:15 Uhr in der F1 Fan Zone Autogramme geben. Bis Sonntag sind die Red Bull Stratos Kapsel, der Raumanzug und der Helm der Mission ausgestellt. Ein detaillierter Zeitplan mit allen Highlights unter www.projekt-spielberg.com/formel-1/programm.

Formel-1-Stars hautnah und Motorsport-Geschichte bei Legends Parade. Die F1 Fan Zone am Spielberg ist einer der Hotspots des „Motorsport-Festivals zum Anfassen“. Autogramm-Sessions mit den Piloten von Red Bull Racing, Ferrari und Mercedes wird es am Samstag, 8. Juli, von 17:15 bis 18:20 Uhr geben. Außerdem sind die Piloten und Teamchefs am Samstag und Sonntag, jeweils von 8:00 bis 10:00 Uhr, auf dem „Styrian Green Carpet“ vor dem voestalpine wing im Fan-Einsatz! Motorsport-Geschichte hautnah ist in der F1 Fan Zone mit Le-Mans-Autos der Legends Parade 2017 – darunter der Original 1971er-Sieger-Porsche von Helmut Marko – garantiert! Bereits am Samstag, werden sich zehn internationale Motorsport-Idole mit faszinierenden Fahrzeugen um 18:05 Uhr bei einer Generalprobe auf die Legends Parade 2017 (Sonntag, 12:45 Uhr) einstimmen.

Tolle Atmosphäre mit internationalem Publikum & „Camping in Pole Position“. Die Atmosphäre am Spielberg ist dieser Tage getragen von großer Leidenschaft für die Königsklasse. Auf den Campingplätzen rund um den Red Bull Ring herrscht ausgezeichnete Stimmung mit tausenden internationalen Fans. Vor allem niederländische Racing-Enthusiasten haben sich bereits eingerichtet, um ihr Idol Max Verstappen in den nächsten Tagen kräftig anzufeuern. In Pole Position für den Österreich-GP 2017 befinden sich Lisa Kühberger aus Leoben mit ihrem Lebensgefährten und die Burgenländerin Beatrix Dunkl mit ihrem Ehemann. Dank eines Projekt Spielberg Gewinnspiels erleben die beiden Paare das Rennwochenende am Campingplatz direkt an der Rennstrecke in zwei Wohnwägen im Original-Design aus dem Video des Camper Duells von Max Verstappen mit Daniel Ricciardo – www.redbull.com/at-de/msf1-verstappen-ricciardo-camper-duell – Wochenendtickets für den Formel 1 GP von Österreich 2017 und Paddock-Pässe inklusive!

Ö3 Konzerte mit Kultbands aus Österreich. Am Freitag nach der Rennaction stehen beim Teil 1 der Ö3 Konzerte große Namen der heimischen Musikszene auf der Bühne. Dem Publikum heizt nicht nur der Amadeus Award Gewinner „Lemo“ ein, sondern auch das Wiener Chartstürmer-Duo „Seiler und Speer“. Außerdem singen die Fans am „Österreicher-Tag“ große Hymnen made in Austria und Kult-Songs mit, wenn Legenden wie „EAV“ und „Opus“ zu den Instrumenten greifen. Am Samstagabend, 8. Juli, kurbelt zunächst Roosevelt die Stimmung kräftig an. Gründlich „geshaked“ wird beim norwegischen Duo „Madcon“ und spätestens bei „Beggin’“ bleibt keine Hüfte still. Zum Grande Finale performt der britische Singer-Songwriter „Passenger“ alias Mike Rosenberg Hits wie „Let her go“ oder „Anywhere“ live auf der Bühne!

Tickets an den Tageskassen. Tickets für spontanes Motorsport-Vergnügen gibt es an den Tageskassen zu folgenden Öffnungszeiten: Samstag, 8. Juli (08:00 – 18:00 Uhr, Hauptkassa bis 20:00 Uhr), Sonntag, 9. Juli (08:00 – 14:00 Uhr).

Sie haben noch weitere Fragen?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf - sehr gerne stehen wir Ihnen auch in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Hinweis: Exklusive Mietfahrzeuge & Motorsport Incentives
Wir bieten Ihnen die Chance Supersportler & Rennfahrzeuge für sich selbst zu entdecken. Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bei unseren Incentives oder unseren Mietfahrzeugen. Entscheiden Sie selbst was es für Sie werden soll.

Medien

Quelle YouTube

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar nach dem senden noch kurz von unserer Online-Redaktion geprüft wird. Wir behalten uns vor, Kommentare mit unvollständigen Angaben oder unangemessenem Inhalt nicht zu veröffentlichen. Die geteilten Kommentare müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen, die inhaltliche Verantwortung trägt ausschließlich der Verfasser des jeweiligen Kommentares.

Portfolio

Need4speed Preisliste & Portfolio


IHR BLOG

Sie haben ein passendes Thema oder Produkt für unseren Blog? Dann klicken Sie bitte >> hier <<.


Newsletter

Wir versorgen Sie monatlich mit allen Neuigkeiten, Events und Aktionen aus der Welt von Need4Speed.



User Login

Facebook