Need4Speedthe speed company

Fünftes Motorsport Festival am Red Bull Ring gestartet

29. Juni 2018 von
Fünftes Motorsport Festival am Red Bull Ring gestartet GEPA Pictures / Red Bull Content Pool

Österreich ist bereit für seinen Formel 1 Grand Prix, der zum fünften Mal auf dem Red Bull Ring die internationale Motorsport-Elite im Murtal versammelt.

Mittlerweile zur schönen Tradition geworden ist der Public Pitlane Walk am Donnerstag, mit dem die Fans in ein außergewöhnliches Rennwochenende starten. Das erste Highlight in der F1 Fanzone waren Autogramm-Sessions mit den Piloten von neun Teams. Großes Interesse bei der Auftakt- Pressekonferenz galt der Zukunft von Daniel Ricciardo und Kimi Räikkönen sowie den DRS-Zonen für das Rennen 2018. Ab Freitag haben die Motoren das Sagen am Spielberg – Details zum gesamten Programm finden Motorsport- Freunde unter www.projekt-spielberg.com/formel-1/programm und bis Sonntag können sie sich sogar noch Tickets an den Tageskassen sichern!

DRS-Zonen werfen viele Fragen auf. Auf dem Podium der diesjährigen Auftakt-Pressekonferenz am Spielberg nahmen Daniel Ricciardo (Red Bull Racing), Kimi Räikkönen (Scuderia Ferrari), Kevin Magnussen (Haas) und Sergey Sirotkin (Williams) Platz. So sehr die internationalen Medienvertreter auch an der Zukunft von Daniel Ricciardo und Kimi Räikkönen interessiert waren, die beiden Piloten ließen sich zu Vertragsverhandlungen nicht in die Karten blicken. So meinte der Australier etwa: „Red Bull Racing macht nächstes Jahr mit Honda weiter. Somit ist geklärt, was das Team erwartet. Ich sehe die Vorteile, aber dieser Wechsel hat keine Auswirkung auf meine Entscheidung.“ Was die Chancen seines Rennstalls beim Heimrennen anbelangt, zeigte er sich optimistisch: „Wir hatten in den letzten Jahren ein ziemlich gutes Auto auf dem Red Bull Ring und dieses Jahr ist es absolut möglich, dass wir noch eine Steigerung hinbekommen. Ein Podestplatz ist auf alle Fälle drin.“ Auch zielten viele Fragen darauf ab, ob sich die Fahrer von den drei großzügig angelegten DRSZonen neue Bestzeiten versprechen. Keiner der Piloten wollte sich zu weit aus dem Fenster lehnen. Konkrete Antworten werden spätestens am Sonntag auf der Strecke gegeben.

Fans im PS-Himmel und F1-Stars im Drift-Modus. Alle Wochenend-Ticket-Besitzer kosteten das „Motorsport-Festival zum Anfassen“ bereits am Donnerstag beim Public Pitlane Walk mit Einblicken in die Boxengasse und bei Autogramm- Sessions in der F1 Fanzone voll aus. Bevor die Königsklasse und ihre Partnerserien auf dem Red Bull Ring um die beste Linie kämpfen, entführten Max Verstappen und Pierre Gasly eine handvoll Motorsport-Fans in den PS-Himmel. Die per Gewinnspiel ermittelten Beifahrer genossen Race Taxifahrten in einem Aston Martin und einem KTM X-Bow GT4. Und, wie schon im letzten Jahr, nahm auch Bernd Mayländer strahlende Passagiere im Safety Car für eine rasante Ausfahrt auf die Strecke mit. Auf dem GP-Asphalt selbst Passagier zu sein, dieses Gefühl kannten Daniel Ricciardo und Max Verstappen bislang noch nicht. Möglich machten das die Red Bull Drift Brothers, die während des gesamten Rennwochenendes bei zahlreichen Show-Einlagen das Publikum begeistern werden. Synchron fegten die Vierrad-Artisten mit den beiden Piloten in zwei Autos „quer“ über den Red Bull Ring!

Tickets an den Tageskassen. Wer das Formel-1-Volksfest im Herzen der Steiermark live vor Ort erleben möchte, kann sich bis Sonntag noch Tickets an den Tageskassen sichern!

Freitag, 29. Juni: 08:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 30. Juni: 08:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 1. Juli: 08:00 – 15:00 Uhr

FORMULA 1 GROSSER PREIS VON ÖSTERREICH 2018 – PROGRAMM

Freitag, 29. Juni 2018 – Red Bull Ring
09:35 – 10:20 Uhr GP3, Training
11:00 – 12:30 Uhr Formula 1, Training 1
12:40 – 12:50 Uhr Red Bull Drift Brothers
13:00 – 13:45 Uhr Formula 2, Training
15:00 – 16:30 Uhr Formula 1, Training 2
16:40 – 16:50 Uhr Red Bull Drift Brothers
16:55 – 17:25 Uhr Formula 2, Qualifying
17:50 – 18:20 Uhr GP3, Qualifying
18:40 – 19:25 Uhr Porsche Mobil 1 Supercup, Training

Samstag, 30. Juni 2018 – Red Bull Ring
08:00 – 10:00 Uhr Styrian Green Carpet
10:25 – 11:10 Uhr GP3, Rennen 1 (24 Runden)
11:15 – 11:25 Uhr Red Bull Drift Brothers
12:00 – 13:00 Uhr Formula 1, Training 3
13:25 – 13:55 Uhr Porsche Mobil 1 Supercup, Qualifying
14:00 – 14:30 Uhr Formula 2, Fahrer-Parade
15:00 – 16:00 Uhr Formula 1, Qualifying
16:45 – 17:55 Uhr Formula 2, Rennen 1 (40 Runden)
18:00 – 18:20 Uhr Flying Bulls Air Show
18:40 – 19:10 Uhr Legends Parade 2018, Generalprobe

Sonntag, 1. Juli 2018 – Red Bull Ring
08:00 – 11:00 Uhr Styrian Green Carpet
09:45 – 10:20 Uhr GP3, Rennen 2 (18 Runden)
11:00 – 11:50 Uhr Formula 2, Rennen 2 (28 Runden)
11:15 – 11:45 Uhr F1 Fanzone, Autogramm-Session Red Bull Racing
12:15 – 12:50 Uhr Porsche Mobil 1 Supercup, Rennen (16 Runden)
13:05 – 13:25 Uhr Legends Parade 2018
13:30 – 14:00 Uhr Formula 1, Fahrer-Parade
14:05 – 14:25 Uhr Flying Bulls Air Show
14:10 – 14:25 Uhr Start Grid Präsentation
14:56 Uhr Österreichische Bundeshymne
15:10 – 17:10 Uhr Formula 1 Großer Preis von Österreich 2018 (71 Runden)

Alle Informationen zum „Formula 1 eyetime Großer Preis von Österreich 2018“ auf dem Red Bull Ring gibt es unter www.projekt-spielberg.com und in der Spielberg App.

Sie haben noch weitere Fragen?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf - sehr gerne stehen wir Ihnen auch in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Hinweis: Exklusive Mietfahrzeuge & Motorsport Incentives
Wir bieten Ihnen die Chance Supersportler & Rennfahrzeuge für sich selbst zu entdecken. Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bei unseren Incentives oder unseren Mietfahrzeugen. Entscheiden Sie selbst was es für Sie werden soll.

Medien

Quelle YouTube

Das könnte Sie auch interessieren:

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

auf den spuren von 007 james bond in spectre

winter sale

 


IHR BLOG

Sie haben ein passendes Thema oder Produkt für unseren Blog? Dann klicken Sie bitte >> hier <<.


Newsletter

Wir versorgen Sie monatlich mit allen Neuigkeiten, Events und Aktionen aus der Welt von Need4Speed.

captcha 


User Login

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.